Alltagsgezwitscher

samstag - Alltagsgezwitscher - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

Samstag

Heute gab es nicht viel.
Ich hatte einen Termin mit dem Gärtner meines Vertrauens und wir haben die Grabgestaltung besprochen.
In drei Wochen wird das Grab umgestaltet sein.
Dieses Jahr noch pflegeintensiv, aber ab nächstem Jahr dann deutlich pflegeleichter.
Ein Bodendecker über dreiviertel des Grabes und an Uwes Ruhestätte Platz für Blühendes.
Auftrag ist erteilt, und mir eine Last genommen.
Am Grab war keinerlei Struktur mehr zu erkennen und die vorhandenen Pflanzen haben Pilzbefall oder sind einfach sehr veraltet.
Außerdem wütet auch da ein Efeu.
Und ein Lebensbaum von ein Meter Höhe, nichts Halbes nichts Ganzes eben.
Jetzt kommt Struktur rein.
Es wird eine gepflegte Grabstätte geben.

Ansonsten haben wir heute die beiden erfrorenen Holunderbüsche entfernt und bereits vorhandenes Grünzeug für den Kompost geschnitten.
Zwei Säcke Schuhe wurden entsorgt und unser Balkon ist von allerlei Pflanzkübeln befreit worden.
Uwe hatte da letztes Jahr Tomaten angepflanzt.
Jetzt stehen die Kübel in der Garage und werden frühestens nächstes Jahr neu bepflanzt.
Auf dem geschrubbten Balkon stehen nun ein kleiner Tisch und zwei Gartenstühle von IKEA.
Dazu ein Sonnenschirm. Fertig!
Mir fehlt oft ein Blick für den Fortschritt. Aber in der Nachbarschaft wird es sehr positiv aufgenommen, daß sich was tut.
Der Garten wirkt deutlich gepflegter,
Mal schauen, ob ich morgen mit Johannes Omas alte Möbel rausstelle.
Dann wären Wohn und Esszimmer soweit leer und man könnte an tapezieren bzw streichen denken.
Bzw wäre der Platz vorhanden das ehemalige Kaminzimmer leer zu räumen. Das und sie Küche müssen vorm Einzug in jedem Fall tapeziert werden.

In der Küche muss ein Bodenbelag entfernt werden. Darunter befinden sich noch die Original Dielen. Mal schauen, ob die sich abschleifen lassen.
Ich würde gerne den Charme des Alten beleben.
Das Haus stammt aus den 50ern und soll seine Atmosphäre behalten.
So werden wohl auch die Originaltüren bleiben, nur eben professionell aufgearbeitet.
ImTreppenhaus ist noch die Originalfarbe vorhanden. Mit einer Musterwalze aufgetragen. Leider wurde da viel Spachtelmasse verbraucht und es sieht nicht schön aus.
Da kommt wohl Rauhfaser hin,
Kurz ausgedrückt. Wo originales zum Vorschein kommt und zu erhalten ist, wird dies passieren.
Ich mag diese Kontraste zwischen alt und neu und mein Architekt schwimmt mit mir auf einer Wellenlänge.

Er hat übrigens Bauchgrummeln bei meiner Idee des Schlafzimmers und er zu errichtenden Trennwand.
Damit geht die Großzügigkeit des Raumes verloren...
Jetzt muss ich messen, ob mein Schlafzimmer - wie ursprünglich geplant - ins Kaminzimmer passt.
Notfalls muss ich mein Bett am Kopfteil bearbeiten.
Im Wohnzimmer selbst brauche ich dann einen Schornstein, weil ich unbedingt einen Kaminofen möchte.
Nichts ist so gemütlich wie ein Kaminofenfeuer imWohnzimmer, dazu Spinnrad und eine Kanne Tee oder ein Glas Roten... Perfekt.
Ihr seht, es bleibt spannend.
Und nichts ist so richtig entschieden.
Dennoch macht es Spaß zu gestalten und ich weiß, daß es länger dauert,eben weil auch das Alte erhalten bleiben soll.
Dieser Charme un die Atmosphäre.
.
Mein Badezimmer im ehemaligen Kinderzimmer von Junior wird der Knaller. Da hat der Architekt ganze Arbeit geleistet.
Total schön und durchdacht. Profi eben.
Ich freue mich, wenn wir soweit fertig sind.
Wobei, auch der Weg zum Ziel ist wunderschön und nicht nur Arbeit.
Unser Ziel ist es in zwei drei Jahren soweit zu sein. Wir nehmen uns die Zeit zum Gestalten und und zum Leben.
Auch Reisen sind in dieser Zeit geplant und erwünscht. 
Der Weg ist das Ziel.

Euch allen ein schönes Wochenende.
Passt auf Euch auf.

Inne halten 25.05.2019, 21.52

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

1. von Andrea

Statt Raufaser gibt es "Flüssigtapete" hat man in der Nachbarwohnung und im
Treppenhaus meiner Mutter gemacht, sieht aus wie Raufaser, aber logischerweise ohne Naht....

vom 26.05.2019, 19.16
Antwort von Inne halten:

Das klingt gut und interessant.
Könnte vielleicht auch diverse Katzenspuren unsichtbar werden lassen.
Ich probiere es zumindest aus.

LG
Stephanie

2019
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Einträge ges.: 543
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 190
ø pro Eintrag: 0,3
Online seit dem: 30.05.2016
in Tagen: 1211