Alltagsgezwitscher

2019-wird-wohl-ein-ganz-besonders-intensives-jahr- - Alltagsgezwitscher - DesignBlog

Ausgewählter Beitrag

2019 wird wohl ein ganz besonders intensives Jahr...

2019 ist wirklich ein besonderes Jahr.
Im März zuerst mein Herzkatheter,
am 25. März mussten wir Uwe gehen lassen...
Anstelle einer Kondolenzkarte gab es dann beim Arbeitgeber die Kündigung.
Dann kehrte Ruhe ein.

Ich habe einen wundervollen neuen Arbeitsplatz gefunden.
Gehe sehr gerne arbeiten.
Ich liebe meinen Beruf!
Und beim neuen Arbeitgeber macht der auch richtig Spaß und Freude.
Ich habe ein tolles Team!

Und was passiert?
Ich habe Nachtdienst.
2 Nächte mit einem supernetten Kollegen, den ich in der kurzen Zeit ins Herz geschlossen habe.
Und anschließend 2 Nächte alleine.
Und bereits in der ersten Nacht alleine der nächste Tiefschlag:
Auf dem Weg zu einem Bewohner komme ich auf der Treppe ins Straucheln, stürze 4 Stufen runter, lande auf den Knien.
Da ich aber Schwung draufhatte schleudert es mich mit dem Oberkörper an die Wand.
Ich mich berappelt, den Dienst zu Ende gebracht und weil die Schulter so komisch war, nach Dienstende zum D-Arzt....
Auf dem Röntgenbild ist ein Riss zu sehen, in der Gelenkpfanne der rechten Schulter.
Heute war dann noch ein CT.
Am Donnerstag darf ich dann in die BG-Sprechstunde um das weitere Vorgehen zu besprechen.

Ich hätte jetzt gerne Silvester.
Dieses Jahr ist für mich wohl eins von den weniger guten.

Obwohl, ich habe trotz aller Tiefen immer besondere Menschen um mich gehabt, die an meiner Seite waren.

Inne halten 25.06.2019, 00.29

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

3. von Angela

Moin Moin,
oh je, etwas schlimmeres kann es ja fast nicht geben. Der absolute Supergau beim Antritt einer neuen Arbeitsstelle. Ich wünsche Dir baldige Genesung und vor allem, dass dein neuer Arbeitgeber vollstes Verständnis zeigt.
Herzliche Grüße
Angela

vom 26.06.2019, 20.10
Antwort von Inne halten:

Mein neuer Arbeitgeber hat vollstes Verständnis.
Sehr beruhigend.
Wohltuend und heilungsfördernd.
2. von Ruthy

Oh je...
ich wünsch Dir gute Besserung und das es jetzt endlich genug ist mit den nicht so tollen Sachen ((()))

vom 25.06.2019, 20.47
Antwort von Inne halten:

DAS wünsche ich mir auch.
LG
1. von Jutta Kupke

Eijejei, das hört sich wirklich nicht so gut an.
Aber solche dinge passieren.
Wozu das allerdings gut sein soll, was keiner.
Es heißt ja immer, alles was einem passiert hat irgendeinen Sinn . . aber manchmal fragt man sich schon, wo der wohl sein soll :-(
Es tut mir leid für dich.
Und ich drücke die Daumen, dass du es irgendwie geregelt kriegst, die hoffentlich schnelle Heilung und keine Probleme im Job, falls du ausfällst.
Kopf hoch, trotz alledem !
Liebe Grüße
Jutta

vom 25.06.2019, 20.07
Antwort von Inne halten:

Dankeschön.
Wie sag ich immer: Wir haben schon ganz andere Sachen versaut...
2019
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Einträge ges.: 547
ø pro Tag: 0,4
Kommentare: 192
ø pro Eintrag: 0,4
Online seit dem: 30.05.2016
in Tagen: 1240