Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag:

Funghi, der Quasselkater

Heute gibt es mal ein Foto von Funghi.Ein hübscher verschmuster Thai.
Gibt Köpfchen, schmust ausgiebig und sucht immer die Nähe zu Menschen.Katzenverträglich.
Kommt mit Finja gut aus.
Nur Ylvie grummelt ihn immer noch an.
Dabei bleibt es dann aber auch.
Heute haben sich Snowie und Maya lange angesehen.
Farblich passt das total.

Eigentlich wollte ich nach dem Dienst und dem Wocheneinkauf die Füße hochlegen.
Uneigentlich hatten wir Katzentrockenfutter vergessen und sind nochmal in unseren Heimwerkermarkt...
Böse Falle...
Drt habe ich nach Ersatzstämmen für unseren Kratzbaum geschaut.
Gibt es für unseren Kratzbaum nicht.
Und der sieht wirklich sehr zerfleddert aus.
Die haben da aber einen stehen, Coonietauglich. Mit Höhlen und Liegeflächen, einem Kletterseil und ähnlichem...
Total schön.
Ich bin mal gespannt, was die Samtpfoten zu dem Teil sagen!

Euch noch einen schönen Abend. Ab Morgen habe ich Spätdienst bis Sonntag.

Inne halten 27.05.2020, 21.46 | (1/0) Kommentare (RSS) | PL

Frühdienst und danach Garten

Heute gabe es nach Frühdienst und einer Mittagsruhe einen Fortschritt im Garten.
Abgeschnittenes und abgesägtes Astwerk wurde zerkleinert und die frisch geleerte grüne Tonne damit befüllt.
Ich schätze mal noch 2 Leerungen und der Haufen ist ebenfalls Geschichte.
Danach muss ich mich mal erkundigen ab wann wir die Tujas fällen dürfen.
Die sind so groß geworden und machen es da unheimlich dunkel.
Da unser Sitzplatz draußen in den hinteren Teil des Gartens umziehen soll, ist Sichtschutz vorne nicht mehr so wichtig.
Wenn dann die Tujas mal gefällt sind und die Blechgarage abgebaut ist, kann auf dem Stück Rasen angesäht werden.
Schauen wir mal.
Ich finde, solche Ideen müssen wachsen.
So wie es jetzt ist, bleibt es jedenfalls nicht.
Es ist zu dunkel, als das da irgendwas wachsen und gedeihen könnte.


Inne halten 25.05.2020, 22.09 | (0/0) Kommentare | PL

Feierabend!

Ich habe beschlossen jetzt Feierabend zu machen.
Der Tag war lang.
Und ausgerechnet zur Prime Time fällt mir ein meinen Kleiderschrank aufzuräumen...
3 Stunden war ich jetzt damit beschäftigt! Drei Stunden... Unfassbar.
Bis auf die Regalböden mit den T-Shirts bin ich jetzt aber durch.
Weg kann nichts.
Aber auch nix mehr dazu.
Ich ziehe alles noch an und da ich nicht jeden Modehype mitmache, ist auch alles noch tragbar.
Mir ist aufgefallen, dass ich ganz viel grau und schwarz und dunkelblau habe.
Für den Sommer sieht es da dann schon deutlich bunter aus.
Da gibt es sogar ein zwei mohnrote Kleider und ein leuchtend Gelbes.
Das Gelbe hängt für morgen bereit.
Ich hoffe auf das passende Wetter und dann geht es morgen mit Finja mal ausgiebig raus.

Die letzten Tage waren hier durch Schmerzen geprägt. Mein Knie fing an komisch weh zu tun....
Dann gab es wohl Schonhaltung und die hat meinen Rücken auf den Plan gerufen.
Dank hochdosiert Schmerzmittel und Kurzwelle geht es langsam wieder.
Im MRT sind die Bandscheiben unverändert. 2 Vorfälle derselben sind bekannt und solange es nicht schlimmer wird,
wird da nicht dran herumgeschnippelt.
Mir fehlt ganz deutlich das regelmäßige Schwimmen in der Therme.
Ich hoffe, die machen bald wieder auf, sonst sehe ich schon Pool und Saunahütte im Garten...

Zum Glück, sind wir im Garten jetzt erstmal soweit durch.
Es gibt zwar noch einen Haufen hinterm Haus, der entsorgt werden muss, aber das geht langsam über die grüne Tonne
und unsere Feuerschale.
Da freue ich mich schon auf Sommerabende mit Lagerfeuerromatik.

Euch allen erstmal eine gute Nacht und einen schönen Sonntag.

Inne halten 23.05.2020, 23.25 | (0/0) Kommentare | PL

Sally, die soziale Jungkatze

Sie hatte ein wundervolles Zuhause.
Leider mochten die vorhandenen Stubentiger Sally so gar nicht.
Sie lauerten ihr auf und verprügelten sie...
Zudem wurden die anderen Katzen auch noch unsauber.
Sally brauchte ein bißchen Zeit um zu merken, nicht alle Katzen sind so.
Sie ist hier voll integriert.
Spielt und schmust gerne.
Bevorzugt mit den Coonies.
Frodo zeigt ihr allerlei Unsinn und Maya den Rest...

Inne halten 21.05.2020, 23.28 | (0/0) Kommentare | PL

Snow, der sanfte Schmuser

Snow brauchte Zeit, um hier heimisch zu werden.
Er verbrachte einige Tage unter der Couch und erkundete sein neues Zuhause
erstmal in aller Ruhe bei Nacht.
Mittlerweile ist er aber angekommen.
Er ist eher auf leisen Pfoten unterwegs.
Durchaus verschmust und verkuschelt, aber niemals aufdringlich.
Weitere Bilder gibt es von unserem Schnee in der Galerie zu finden.

Inne halten 21.05.2020, 23.13 | (0/0) Kommentare | PL

Ylvie, das Äffchen

Unser Äffchen!
Eine verrückte Nudel.
Auch ein zauberhaftes Wesen. Anderthalb Jahre jung. Verspielt. Rotzig frech.
Mit einer gewissen Zurückhaltung Männern gegenüber.
Das Äffchen kam zu seinem Spitznamen aufgrund ihrer Art zu springen.
Völlig furchtlos springt sie den Kratzbaum und Schränke an.
Ihr fehlt der Schwanz zum Steuern und Ausgleichen.
Das stört sie aber nicht.
Sie klettert affengleich am Kratzbaum hoch.
Zum Runterkommen ist manchmal Hilfe gefragt.
Sie ist eine Indoorkatze.
Draußen würde sie wahrscheinlich öfters für Feuerwehreinsätze sorgen...
Höhenangst kennt Ylvie nicht!
Der nächste Kratzbaum ist auf sie zugeschnitten und auf das Gewicht meiner Coonies...
Auch Ylvie ist in der Galerie Katzen bereits mit einigen Bildern vertreten.

Inne halten 17.05.2020, 23.40 | (0/0) Kommentare | PL

Bonny, das Seelchen

Heute zeige ich Euch unsere Bonny, ein Seelchen.
Ganz lieb, sehr verschmust und unheimlich menschenbezogen.
Wo ein Dosenöffner sich niederlässt, hat er gleich eine Kuschelkatze bei sich.
Ein Traumtier!
Ein ganz zartes und sanftes Wesen.
Durchaus verspielt, aber ohne Flausen im Kopf.
Sie bekommt täglich Medikamente und auch die nimmt sie ganz problemlos.
In der Fotogalerie sind gleich noch ein paar Aufnahmen von ihr zu finden.
Und ja, auf den Bildern liegt sie mitten auf dem Esstisch.
Wobei betteln oder stehlen liegt ihr fern.
Sobald der Tisch eingedeckt wird, zieht sie sich ganz brav zutück.

Inne halten 17.05.2020, 23.23 | (0/0) Kommentare | PL

Arbeitsreicher Tag

Heute war ein ereignisreicher Tag.
Zunächst hatte ich Frühdienst.
Ich habe früher Feierabend gemacht, weil ich zu einer Beerdigung musste.
Zu Zeiten von Corona eine ganz neue Erfahrung.
Eine Gradwanderung.
Zum einen sollen die angeordneten Vorschriften eingehalten werden, zum anderen geht es da auch um einen
würdevollen Abschied.
Danach fuhr ich nach Hause.
Beerdigungen setzen mir immer noch zu...

Hier erholte ich mich etwas um dann im Nachbarort Gartenstühle abzuholen.
Ebay Kleinanzeigen sei Dank.
Unsere Gartenmöbel waren einfach durch.
Und in den Kleinanzeigen waren 9 Stühle zu verschenken.
Ich habe sie mir angesehen, für gut befunden und mitgenommen.

Im Anschluß daran pflanzten wir Mittagsblumen auf Uwes Grab.
Und danach ging es noch einmal kurz durch den Vorgarten. Der Efeu zieht sich zurück und ließ sich teilweise ganz entfernen.
Was alte Gärtnertipps manchmal bewirken.
Ein etwas anderer Samstag.
Morgen dann nochmal Frühdienst und dann habe ich zwei Tage frei.
Auf die beiden Tage freue ich mich schon sehr.
Ich möchte hier den Hausfrauentango tanzen und danach mal unsere Blechgarge rümpeln.
Die soll demnächst weg und da wäre es gut, sie vorher zu leeren...
Grob gesehen lagern da Zeltgestänge unserer Wikis drinne und anderes Lagerequipment.
Mal schauen.
Bislang habe ich mich ein wenug davor gescheut.
Ich glaube, da stehen noch unsere Lagerstühle drinnen.
Die könnten den Sommer über einen Platz im Garten finden.
Und vielleicht taugt unser Sonnensegel ja dazu etwas Intimsphäre im Garten zu schaffen.
Ich mag es einfach nicht, den Blicken der Nachbarn ausgesetzt zu sein.
So langsam kann ich den Vorbesitzer verstehen: Der hatte damals einen blickdichten Zaun.
Als wir das Haus kauften, war mir das zu eng.
Mittlerweile suche ich solche *Verstecke* im Garten...

Ich werde Euch davon berichten.
Und ich werde Euch meine Katzen zeigen.
8 Stubentiger sind mittlerweile hier zu Hause.
Davon sollten eigentlich noch 2 vermittelt werden.
Im Familienverbund haben wir uns gegen das Vermitteln entschieden.
Die Bande harmoniert wunderbar zusammen und bis auf kleine Querelen klappt es auch mit unserer Hündin ganz gut.
Ich möchte da keine mehr hergeben.
3 davon sind allergiebedingt bei mir gelandet.
Wobei Allergie sehr harmlos ausgedrückt ist. Heftiges Asthma war der Grund der Abgabe.
Bonny hat eine Schildrüsenerkrankung - es stand von Anfang an fest, daß sie bei uns bleibt.
Und ihre beiden Kumpel Snowie (BKH) ein wahrer Gentleman und Funghi (Thai) eine verschmuste Quasselstrippe...
Die beiden geben ihr Sicherheit.
Es ist zwar nicht die ganz große Liebe zwischen den 3en, aber sie gehören irgendwie zusammen und achten sehr aufeinander.
Ich will und kann sie nicht trennen...

Inne halten 16.05.2020, 23.14 | (2/0) Kommentare (RSS) | PL

Vorgarten

Eigentlich war das Schicksal dieses Rhododendrons
schon im Hebst besiegelt.
Er war völlig verholzt. Ein Bild des Jammers.
Und dann fiel mir im Herbst der Dünger in die Hände.
Viel hilft viel...

Jedenfalls blüht er jetzt wunderbar,
sieht gesund aus und...
darf bleiben.

Im Herbst wird er wieder gedüngt.
Ich mag das gerade sehr, dieses *Neu gepflanzte* und dieses alte oder selbst Gesäte.
Ich finde mein Vorgarten sieht trotz aller Widersprüche harmonisch aus.

Außerdem gab es Grund zur Freude:
Seit heute habe ich es schriftlich: Das Haus ist vollständig abbezahlt!
Jetzt können wir uns Gedanken machen über die weitere Modernisierung.
Da ist eine weitere Last genommen.
Was jetzt noch ansteht ist überschaubar.
Damit sollte ich ruhig schlafen können.
Auch etwas, daß die Depression mindert....

Es sind einfach oft nur kleine Schritte, aber wenn die Richtung stimmt...

Habt jetzt eine gute Nacht.
Mein Dienst war heute heftig.
Irgendwie ziehe ich das an.
Daran muss ich unbedingt noch arbeiten....

Mein Tochterkind träumt von einem Pool...
Mal schauen, was machbar ist.
Ich habe nur eine Bedingung:
Mein Mohn darf bleiben...

Inne halten 13.05.2020, 00.22 | (0/0) Kommentare | PL

Zebrakuh

Ist sie nicht bildhübsch?
Wurde von Jugendlichen gefertigt im Rahmen einer Projektwoche und im Anschluß dem Seniorenzentrum gestiftet.
Leider steht die Hübsche in der Verwaltung.
Ich hätte sie viel lieber in unserem Eingangsbereich stehen...
Aber so haben - zumindest nach Corona - alle was davon.
Und wer weiß, vielleicht gibt es ja mal wieder eine Projektwoche.
So ein Giraffenfant oder Löwenschwein ginge ja auch.

Inne halten 12.05.2020, 10.30 | (0/0) Kommentare | PL